claim

Andreas Litwin neuer Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

von links: Dr. Reinhold Merbs, Markus Ortner, Landrat Joachim Arnold, Andreas Litwin und Hans Hofmann, Fachstellenleiter Rettungsdienst, Katastrophen- und Brandschutz in der Kreisverwaltung

Der 36-Jährige folgt Markus Ortner, der künftig als Rettungsassistent bei Hubschraubereinsätzen der Johanniter-Unfall-Hilfe mitfliegt.

Insgesamt zehn Organisatorische Leiter im Öffnet externen Link in neuem FensterRettungsdienst gibt es in der Wetterau. Jede der fünf Rettungsdienstorganisationen hat das Vorschlagsrecht für jeweils zwei Organisatorische Leiter. Andreas Litwin ist hauptamtlicher Mitarbeiter bei der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Landrat Joachim Arnold dankte in einer kleinen Feierstunde dem scheidenden Organisatorischen Leiter Markus Ortner für seine engagierte Arbeit. Andreas Litwin wünschte der Landrat viel Erfolg und eine glückliche Hand bei seiner Arbeit.

Übersicht behalten ist das A und O

Gemeinsam mit dem Leitenden Notarzt bilden Sie die Einsatzleitung Rettungsdienst und koordinieren die medizinische Versorgung von Verletzten oder Erkrankten bei Großschadensereignissen oder vergleichbaren Gefahrenlagen.

Sie übernehmen die Beurteilung der Schadenslage aus medizinisch-organisatorischer Sicht. Welche Verletzungen und Erkrankungen sind aufgetreten? Wie viele Menschen sind betroffen? Intensität und Ausmaß der Schädigung, Zusatzgefährdungen, Schadensentwicklung müssen beurteilt werden. Darauf basierend werden die vorhandenen Kräfte und Einheiten eingesetzt und Verbandsmaterial, Medikamente, medizinisches Gerät und Transportkapazität organisiert.

Schließlich geht es um die Frage, ob Bereiche für die notfallmedizinische Erstversorgung eingerichtet werden, die Organisation des Transports mit der Entscheidung, welche die geeignete Klinik für die Verletzten ist.

„Für die anspruchsvolle Arbeit des Organisatorischen Leiters Rettungsdienste sind gute Kenntnisse, nicht nur der Rettungsdienststrukturen in der Wetterau, sondern auch eine einsatztaktische Ausbildung, Einsatzerfahrung und Führungskompetenz notwendig“, so Dr. Reinhold Merbs, Leitender Notarzt im Wetteraukreis und Leiter des Fachbereichs Gesundheit, Veterinärwesen und Bevölkerungsschutz in der Kreisverwaltung Wetterau.

veröffentlicht am: 14.09.2016

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Europaplatz 61169 Friedberg
Telefon 06031 83 0